Registrierung

Servicerufnummern einfach online kostenlos verwalten! Zur Online-Registrierung >>

Portierung

Sie besitzen bereits eigene Servicerufnummern? Portieren Sie Ihre Servicenummern kostenfrei zu uns und nutzen Sie die vielen Vorteile unserer neuesten Technologien! Zur kostenlosen Portierung >>

Support

Support-Hotline:

0800 - 20 80 5000

(werktags von 10:00 bis 18:00 Uhr)

Fax-Hotline:

0800 - 20 80 5009

(werktags von 10:00 bis 18:00 Uhr)

Alles über Dating-Hotline Kosten

Dating-Hotline Kosten

Statistiken besagen, dass heute eine von fünf Beziehungen über Dating-Plattformen angebahnt werden. Der Telefonflirt ist dabei keine neue Erfindung. Vermutlich wurde Liebesgeflüster über Draht schon ausgetauscht, seit es Fernsprecher gibt. Erste Ansätze lassen sich jedenfalls bis in die 30er Jahre des letzten Jahrhunderts zurückverfolgen, zum Beispiel bei Tanzveranstaltungen in Form der legendären Tischtelefone. Trotz heutiger Flirt-Angebote, die als Partnerbörse per Internet oder App funktionieren, bleibt das Marktpotenzial der telefonischen Dating-Hotlines ungebrochen. Im folgenden finden Sie als interessierter Unternehmer daher wichtige Informationen, wie Sie ein solches Angebot realisieren können und mit welchen Dating-Hotline Kosten Sie rechnen sollten.

Dating-Hotline Kosten – damit Sie kalkulieren können

Dating-Hotline Kosten begegnen den Verbrauchern in zwei Varianten: Als einmaliger Festpreis pro Anruf oder nach Minuten abgerechnet. Das übliche Abrechnungsmodell einer Dating-Hotline ist der Minutenpreis. Telekommunikationsdienstleister stellen dafür telefonische Mehrwertdienste zur Verfügung, die mit der Vorwahl 0900 aus den jeweiligen Netzen von den Kunden angesteuert werden. Bis zu gesetzlich regulierten Obergrenzen können die Dating-Hotline Kosten frei vom Anbieter gestaltet werden. Derzeit dürfen bei getakteter Zeitabrechnung maximal 3 Euro pro Minute weitergegeben werden. Als Unternehmer kostet Sie die Bereitstellung einer 0900-Nummer derzeit 50 Cent pro Minute, jeweils inklusive Mehrwertsteuer. Die anbieterseitigen Dating-Hotline-Kosten ermöglichen also lukrative Gewinnspannen.

Warum eine Dating-Hotline einrichten?

Trotz wachsender Konkurrenz im Online-Markt erfreuen sich telefonische Dating-Hotlines immer noch ungebrochener Beliebtheit. Viele Flirtwillige schätzen es, direkten Kontakt aufzunehmen und über das Gespräch eine emotionalere Art der Kommunikation als mit geschriebenem Text zu führen. Die Stimme transportiert eben mehr als nur die harten Fakten eines Internet-Profils. Vielen wird erst im Gespräch intuitiv klar, ob Gefühle und Persönlichkeit des Gegenübers zu den eigenen Interessen passen. Ohnehin ist vielen Singles klar, dass nach einer Kontaktaufnahme über eine internetbasierte Partnerbörse sowieso erst einmal ein persönliches Telefongespräch folgt.

Für wen ist eine Dating-Hotline geeignet?

Dating-Hotlines finden ihre Kunden eher im seriöseren und gehobenen Segment. Wo es bei manchen Telefon-Mehrwertdiensten immer noch nur um rein Sexuelles geht, ist das Ziel einer Dating-Hotline die Vermittlung eines realen Treffens. Anders als bei Partnerbörsen im Internet hat man es bei Dating-Hotlines daher mit reiferen Menschen zu tun, die eine ernste Absicht bei der Partnersuche verfolgen. Aus diesem Grund wird beim entsprechenden Publikum auch der stimmlich wahrnehmbare Erstkontakt gegenüber einem Bild im Internet bevorzugt.

Vorteile einer Servicenummer und Flirthotline

Warum sollte man als Unternehmen in der Dating-Branche eine Flirthotline einrichten? Um Kunden zu binden und ihnen Mehrwerte zu bieten. Der Vorteil einer Flirthotline liegt vor allen Dingen in der Möglichkeit der sofortigen Kontaktaufnahme. Die erste hörbare Nachricht richtet sich immer individuell und persönlich an das angesteuerte Gegenüber. Massenhafte gleichlautende Nachrichten, die über Partnerbörsen im Internet an eine Vielzahl von Nutzern verbreitet werden können, sind unmöglich. Beim direkten Kontakt am Telefon zeigt sich sofort, ob sich die Nutzer vorstellen können, mehr Zeit miteinander zu verbringen oder ob es nicht passt.

Servicenummer – Diskretion steht im Vordergrund

Nutzt man dabei eine Servicenummer, bleibt der jeweilige Teilnehmer zunächst anonym und ist vor späteren Nachstellungen geschützt. Durch die Abrechnung über die Telefonrechnung wird zudem die Diskretion darüber gewahrt, dass ein Dienstleistungsangebot zur Partnervermittlung genutzt wurde. Der Kunde hat auch die Kontrolle über die Dating-Hotline Kosten, da ihm der Minutenpreis vor der Einwahl mitgeteilt werden muss. Er kann das Gespräch jederzeit abbrechen, wenn er sich ein entsprechendes Ausgabenlimit gesetzt hat.

Die 0900 für Flirthotlines

Unternehmern bietet das Buchen einer Servicenummer mit der 0900 Vorwahl den Vorteil, dass das gesamte Inkasso vom Telekommunikationsdienstleister übernommen wird und die mit den Bereitstellungskosten verrechneten Einnahmen unkompliziert regelmäßig ausgeschüttet werden.

So beantragen Sie eine 0900-Vorwahl

Für Unternehmer ist es sehr unkompliziert, eine 0900-Vorwahl zu beantragen. Wir von ihreservicenummer.de stellen Ihnen diverse Mehrwertdienst-Pakete zur Verfügung und beraten Sie umfassend, welche Nummer für Ihre Dating-Hotline die richtige ist. Hier können Sie ein Beratungsgespräch buchen.