Registrierung

Servicerufnummern einfach online kostenlos verwalten! Zur Online-Registrierung >>

Portierung

Sie besitzen bereits eigene Servicerufnummern? Portieren Sie Ihre Servicenummern kostenfrei zu uns und nutzen Sie die vielen Vorteile unserer neuesten Technologien! Zur kostenlosen Portierung >>

Support

Support-Hotline:

0800 - 20 80 5000

(werktags von 10:00 bis 18:00 Uhr)

Fax-Hotline:

0800 - 20 80 5009

(werktags von 10:00 bis 18:00 Uhr)

Beantragung einer Servicenummer

Unsere Servicenummern sind redundant

 

Die Rolle der Bundesnetzagentur

Wenn Sie bei uns eine Servicenummer für Ihr Unternehmen beantragen, kümmern wir uns für Sie um deren Registrierung bei der Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen. Die Behörde, deren Zentrale sich in Bonn befindet, ist deutschlandweit unter anderem für die Vergabe verschiedener Rufnummern verantwortlich.

Wie die Bundesnetzagentur Service-Dienst-Rufnummern vergibt

Ob jemand in Deutschland eine Servicenummer erhält, entscheidet die Bundesnetzagentur. Sie verteilt an Antragsteller Service-Dienste-Rufnummern auf Grundlage des Telekommunikationsgesetzes. Dazu zählen unter anderem Nummern mit den Vorwahlen 0800 und 0180. Als Antragsteller können Sie eine Wunschrufnummer oder eine beliebige Nummer wählen. Die Anträge dazu nimmt die Bundesbehörde online und offline entgegen. In beiden Fällen muss das Formular am Ende unterschrieben und per Post oder Fax eingeschickt werden. Wir übernehmen den komplexen Antrag gerne für Sie und legen Ihnen diesen anschließend nur noch zur Kontrolle und zur Unterschrift vor.

Anfallende Gebühren und Kosten für den Nummernbesitzer

Die Bundesnetzagentur vergibt nicht nur die Rufnummern, sondern legt auch die Preise in Cent pro Minute oder Cent pro Anruf fest. Diese fallen für Sie als Anbieter an, wenn ein Kunde eine dieser Nummern anruft. Bei Anrufen aus einem Mobilfunknetz können höhere Gebühren fällig werden als bei Anrufen aus dem Festnetz. Deshalb besteht beispielsweise die Möglichkeit, Mobilnummern zu sperren, um die Kosten zu begrenzen. 0800 Servicenummern sind für Anrufende aus deutschen Netzen kostenfrei, weshalb der Inhaber der Nummer die Gebühren entrichtet. Bei 0180 Nummern handelt es sich hingegen um Geteilte-Kosten-Dienste, bei denen sich Anrufer und Anbieter die Gebühren teilen. Für Serviceleistungen sind diese Rufnummern bei Dienstleistern besonders beliebt: Da Sie als deren Betreiber die kompletten oder anteiligen Kosten für alle Anrufe übernehmen, agieren Sie besonders kundenfreundlich. Wer eine Servicenummer einrichten möchte, zahlt zusätzlich für jede Telefonnummer eine einmalige Einrichtungsgebühr an die Bundesnetzagentur.